Indigene Völker



DEN Indianer und DIE Indianerin gibt es nicht !

 

Im südamerikanischen Tiefland leben seit mindestens 10 000 Jahren Menschen.
Interessant, bedenkt man, dass die „Entdeckung“ der neuen Welt gerade mal 520 Jahre zurückliegt…


Ab dieser Zeit wurden die Ureinwohner mal mehr als Tiere, dann als ungläubige Barbaren und Menschenfresser, „Edle Wilde“ oder Ewiggestrige, die der Entwicklung der lateinamerikanischen Staaten im Wege stehen, wahrgenommen. Auch die Bezeichnungen haben sich im Laufe der Jahre verändert: Sprach man früher von sog. Eingeborenen, Ureinwohnern oder Naturvölkern – Begriffe, die negativ behaftet und mit einer primitiven und unterentwickelten Lebensweise verbunden sind – hat sich heute der Begriff der indigenen Völker durchgesetzt.

Indigen bedeutet so viel wie „in ein Land geboren“, was den besonderen Bezug aller indigenen Völker zu ihrer natürlichen Umwelt ausdrücken soll. Bis heute bewahren
sie ihre eigene Kultur und Sprache, Religion und soziale Organisation. Sie unterscheiden sich von der Mehrheitsbevölkerung und bezeichnen sich selbst als
indigen.

 

Amazonien ist die Heimat von über 450 indigenen Völkern, die unterschiedlichen Sprachfamilien und Kulturen angehören. Die Größe der einzelnen Völker ist
sehr verschieden: z.B. zählen die Sápara in Ecuador gerade mal 250 Menschen, die Kayapo in Brasilien über 7.000, hingegen die Shuar, die in Ecuador und Peru
beheimatet sind, über 110 000 Individuen sind. Traditionell leben indigene Völker zumeist in kleinen Gemeinden und Siedlungen im Amazonasgebiet von
Brandrodungsfeldbau (Waldgärten / Chacras), Fischfang, Jagd und Sammeln. Aber viele leben heute auch in den Städten, studieren und / oder arbeiten dort.



Waldwelten - Menschen im Regenwald von Ecuador

Die Homepage "Waldwelten - Menschen im Regenwald von Ecuador" bietet Ihnen die Möglichkeit eine virtuelle Ausstellung zu besuchen, die Ihnen indigene Kulturen des ecuadorianischen Amazonasgebietes näherbringt.

 

Die präsentierten Bilder sowie Informationen verdeutlichen das traditionelle Wissen dieser Menschen über eine Vielzahl von Pflanzen und zeigt ihren traditionellen umweltverträglichen Umgang mit dem Regenwald auf. Sie können auf dieser Seite anhand von ausgewählten Pflanzenbeispielen entdecken, wie die Verwendung und Bedeutung der reichen biologischen Vielfalt dargestellt und erklärt wird. Beispiele aus dem Alltag, aber auch zum medizinischen und rituellen Gebrauch von Pflanzen werden gegeben.

 

Link: Waldwelten - Menschen im Regenwald von Ecuador